Uffbasse Monnemer

Maskenpflicht

Seit 27.04.2020 gilt in den meisten Bundesländern eine Maskenpflicht.

Die Maskenpflicht in Baden-Württemberg gilt für Personen ab 6 Jahren in den Bereichen:

  • Öffentlicher Personennahverkehr (Busse, Bahnen)
  • Bahnsteige und Bushaltestellen
  • Läden und Einkaufszentren

Die Pflicht eine Alltagsmaske oder eine andere Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist, wie z.B. bei Asthma oder wenn es aufgrund einer körperlichen Einschränkung nicht möglich ist.

Quelle: Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung | baden-wuerttemberg.de

Mundschutzmaske

Die „Uffbasse Monnemer“-Maske

Wichtige Hinweise

Die „Uffbasse Monnemer“-Maske ist

  • keine Schutzmaske
  • kein Medizinprodukt
  • keine persönliche Schutzausrüstung
  • nicht zertifiziert
  • als Mund- und Nasenbedeckung nur für den Alltag bestimmt
  • vor dem ersten Tragen zu waschen

Handhabung einer Behelfs-Mund-Nasen-Maske

Die „Uffbasse Monnemer“-Maske für Mannheim

Damit auch alle Mannheimer („Monnemer“) ausreichend Alltagsmasken bei Bedarf erhalten können, bietet SOS Medien ab sofort die „Uffbasse Monnemer“-Maske zum Kauf für alle Mannheimer und - mit individuellem Aufdruck in größeren Stückzahlen - für Firmenkunden an.

Die „Uffbasse Monnemer“-Maske ist eine wiederverwendbare Behelfs-Mund-Nasen-Maske - ähnlich einer „Community-Maske“ - die als Mund- und Nasenbedeckung für den Alltag bestimmt ist.

Die „Uffbasse Monnemer“-Maske ist keine Schutzmaske, kein Medizinprodukt, keine persönliche Schutzausrüstung und ist nicht zerifiziert.

Wir wollen ein Zeichen setzen

Wir möchten die Umsetzung notwendiger Hygienmaßnahmen mit kreativen Ideen unterstützen. Mit unserer "Monnemer-Identifikations-Maske" wollen wir dazu beitragen, die Akzeptanz der "Maske" zu erhöhen. Zertifizierung nach OEKO-TEX® Standard 100, faire Entlohnung und gute Qualität durch Produktion in Deutschland sind Voraussetzungen. Gerade jetzt.

Gewerbetreibende, Firmen und Kreative

Sie sind herzlich eingeladen: Beteiligen Sie sich mit Ihren Ideen.

Masken bestellen

„Uffbasse Monnemer“-Maske für Privatkunden

Die „Uffbasse Monnemer“-Maske kann ab sofort in Verpackungseinheiten (VPE) à zehn Stück für 83,33 €/VPE (8,33 €/Stück, Mindestabnahme eine VPE) inklusive 19% MwSt. zuzüglich 10 € Versandkosten je Bestellung direkt bei SOS Medien per Email info@sosmedien.de bestellt werden. Sie sind ab etwa Mitte Mai auch direkt im Verlag erhältlich.

Masken mit individuellem Aufdruck für Firmenkunden

Masken mit individuellem Aufdruck für Firmen- oder gewerbliche Kunden können Sie ab 100 Stück zum Preis von 800 € netto zuzüglich Versandkosten bestellen. Nähere Information erhalten Sie über 0621 727396-0.

Auch einfache Masken helfen

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, können einfache Masken für Mund und Nase helfen. Ab dem 27. April gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. Sie schützen vor allem davor, das Virus weiter zu verbreiten. Wir empfehlen daher, möglichst einen einfache Maske für Mund und Nase zu tragen, wenn man einkaufen geht oder mit Bus und Bahn fährt. Aber auch in der Arbeit oder im Büro sind sie sinnvoll.

Damit sind keine medizinischen Masken gemeint, wie sie im Krankenhaus benutzt werden. Diese Masken werden erst einmal für das medizinische Personal, für die Polizei oder das Personal in den Supermärkten dringend benötigt. Aber wir können trotzdem etwas tun und einen Schal, ein Tuch oder einen selbst hergestellten einfache Maske aus Stoff verwenden, den man sich über Mund und Nase zieht. Denn auch das verringert das Risiko, dass Sie jemand anderen anstecken. Und wenn Ihr gegenüber auch so ein Schutz über Mund und Nase hat, schützt man sich gegenseitig. Sie verhindern das unkontrollierte Aushusten oder Ausniesen von virenbelasteten Tröpfchen und senken die Ansteckungswahrscheinlichkeit.

Hinweise für Anwender zur Handhabung einer Behelfs-Mund-Nasen-Maske („Community-Maske“)

Den besten Schutz vor einer potentiellen Virusübertragung bietet nach wie vor das konsequente Distanzieren von anderen, potentiell virustragenden Personen. Dennoch kann die physische Barriere, die das richtige Tragen einer Community-Maske darstellt, eine gewisse Schutzfunktion vor größeren Tröpfchen und Mund-/Nasen-Schleimhautkontakt mit kontaminierten Händen bieten.

Personen, die eine entsprechende Maske tragen möchten, sollten daher unbedingt folgende Regeln berücksichtigen:

  • Die Masken sollten nur für den privaten Gebrauch genutzt werden.
  • Die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI, www.rki.de) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA, www.infektionsschutz.de) sind weiterhin einzuhalten.
  • Auch mit Maske sollte der von der WHO empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1.50 m zu anderen Menschen eingehalten werden.
  • Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Die Hände sollten vorher gründlich mit Seife gewaschen werden.
  • Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.
  • Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.
  • Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.
  • Die Außenseite der gebrauchten Maske ist potentiell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollte diese möglichst nicht berührt werden.
  • Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen werden (mindestens 20-30 Sekunden mit Seife).
  • Die Maske sollte nach dem Abnehmen in einem Beutel o.ä. luftdicht verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Die Aufbewahrung sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um vor allem Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Masken sollten nach einmaliger Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden. Beachten Sie eventuelle Herstellerangaben zur maximalen Zyklusanzahl, nach der die Festigkeit und Funktionalität noch gegeben ist.
  • Sofern vorhanden, sollten unbedingt alle Herstellerhinweise beachtet werden.